Was wir als Führungskräfte von Computerspielen lernen können.

Warum sind Computerspiele häufig so viel erfolgreicher als Führungskräfte? Ein Vergleich, der im ersten Moment ironisch klingen mag, aus dem man jedoch einen bedeutsamen Erfolgsfaktor von Führung und Agilität ableiten kann. Starten wir jedoch mit den Videospielen. Kurz gesagt, sind sie so gefragt, weil sie süchtig machen. Und wie schaffen sie das? Sie ermöglichen regelmäßige Erfolgserlebnisse, lassen uns selbstbestimmt vorgehen und entfachen eine starke intrinsische Motivation. Eine Motivation, die uns leistungsfähiger, engagierter und ausdauernder sein lässt. Eine Motivation, die uns zur absoluten Höchstform bringen kann. Stellen Sie sich nun vor, Sie könnten diese innere Antriebskraft in ihren Teams herbeiführen. Dieser Vortrag wir Ihnen konkrete, wissenschaftlich fundierte Ansätze offenlegen, wie Sie ein Arbeitsumfeld schaffen können, in dem sich ihre Mitarbeiter:innen selbst motivieren können. Und der Startpunkt dafür, stellt bereits das Agile Manifest dar...

Was lernen die Zuhörer:innen in dem Vortrag?

In diesem Vortrag wird das Thema Führung im agilen Kontext aus einer psychologischen Brille betrachtet. Die Referentin eröffnet mittels eines Exkurs in die Motivationspsychologie, wie durch die Befriedigung und Förderung zentraler menschlicher Bedürfnisse wie soziale Eingebundenheit, Kompetenz und Autonomie, eine signifikante Steigerung von Motivation und Leistung erreicht werden kann. In dem Zusammenhang diskutiert sie unterschiedliche, wissenschaftlich fundierte Ansätze, mit fortlaufendem Bezug zur Agilität.

Zielgruppe

Agile Coaches, Führungskräfte, Scrum Master, Product Owner

Celina Refäuter
Celina Refäuter

Celina ist in den Rollen Agile Coach und Scrum Master Teil von SolutionsIQ, der auf agile Transformation spezialisierten Unit von Accenture...

45 Minuten Vortrag

Einsteiger

Zeit

13:00-13:45
16. Juni


Raum

Session 1


Thema

Agile Leadership


ID

AMi1.3

Zurück

© 2021 Softwareforen Leipzig