Agile Organisationsentwicklung mit Holocracy

Wir sind als kleines Start-up gestartet und sehr schnell gewachsen. Wir entwickeln Softwarelösungen agil und haben nach einem Modell gesucht, mit dem wir uns auch selbst agil organisieren und weiter wachsen können. Die traditionelle Struktur (oben wird entschieden, unten umgesetzt), kam für uns nicht mehr in Frage.

Wir wollten:

  • das Start-Up Feeling behalten, mit Transparenz und schnelle Entscheidungen
  • im agilen Sinne neues ausprobieren und uns stetig weiterentwickeln
  • ein schnell wachsendes Unternehmen sein und ein dafür skalierbares Organisationsmodell nutzen
  • dass unsere Mitarbeiter ihr volles Potenzial ausschöpfen und Entscheidungen selbst treffen können.

Eine agile Organisation ist fähig, sich schnell und flexibel an sich ändernde Bedingungen anzupassen und sich aktiv zu verändern. Genau das haben wir mit Holacracy bei Netcentric erreicht.
Mit Holacracy werden nämlich Entscheidungen dort getroffen, wo das dafür nötige Know-How ist. Holacracy bietet einen immensen Freiraum für den einzelnen Mitarbeiter. Alle Regeln sind transparent und müssen von allen (auch dem CEO) befolgt werde.

Was lernen die Zuhörer:innen in dem Vortrag?

Dieser Vortrag gibt nicht nur einen Einblick in das Modell Holacracy, sondern ehrliche Erfahrungen, wie wir bei Netcentric die Transformation erlebt haben. Wir geben Einblicke in unsere Lernerfahrungen und schauen uns Stolperstellen an.

Zielgruppe

alle; Vertreter und Mitarbeiter von Unternehmen, die nach wie vor in hierarchischen Strukturen arbeiten und wissen wollen, wie man Agilität in eine Unternehmensstruktur bringen kann.

Katharina Schweighart
Katharina Schweighart

Katharina Schweighart ist seit über fünfzehn Jahren in der Softwarebranche aktiv und leitet seit vielen Jahren erfolgreich große und komplexe...

45 Minuten Vortrag

Einsteiger

Zeit

13:00-13:45
13. Juli


Raum

Session 1


Thema

Agile Transformation


ID

FDi1.2

Zurück

© 2021 Softwareforen Leipzig